Füreinander in der Familie

Das Allerwichtigste, was du im Leben zu tun hast,
das ist: lieben, einander gern haben.
Das wird in allen Sprachen besungen, mit Recht.
Das ist Anfang und Ende von deinem Lebensglück.
Wenn es dir nicht gelingt, in deinem Leben
Liebe zu verwirklichen, ist dein Leben mißlungen.
Ich meine hier nicht die sexuelle Liebe,
auf die so viele Medien inbrünstig fixiert sind.

Wirklich menschlich lieben heißt: für andere leben.
Die anderen, das sind an erster Stelle die Angehörigen:
der Mann, die Frau, Kinder, Vater und Mutter, Geschwister.
Wenn du kein Herz für sie hast,
die zu deinem eigenen Fleisch und Blut gehören,
dann bist du ein Unmensch.

Wenn man in der Familie nicht füreinander lebt,
dann gibt es keine Liebe und kein Glück.
Dann zerrinnt dir dein ganzes Leben
wie Sand zwischen den Fingern.
Sind aber dein Herz und deine Hände voller Liebe,
dann bricht in deinem Innersten die Freude auf,
dann wirst du glücklich sein und andere glücklich machen.
Du wirst ein bedeutender, wertvoller Mensch sein,
auch wenn du weder Minister noch Doktor oder Direktor bist.